030 512 20 24 info@za-praxis-reiss.de

Service -

wir sind jederzeit für Sie da.

Unser Service.

Nachfolgend finden Sie Service-Hinweise zu Prothesenreinigung sowie -hygenie.

Prothesenhygiene.

Den Ersatz sollten Sie nach jedem Essen herausnehmen und unter fließendem Wasser abspülen.

Zweimal am Tag nehmen Sie bitte eine gründliche Reinigung vor.

Abnehmbaren Zahnersatz immer zum Reinigen aus dem Mund nehmen. Haben Sie noch eigene Zähne, dann diese bitte wie gewohnt mit Zahnbürste und Zahnpaste von allen Seiten putzen.

Wenn Sie eine Lesebrille brauchen, setzen Sie bitte diese auch zum Putzen der Prothese auf! Füllen Sie das Waschbecken mit etwas Wasser und putzen Sie Ihren Ersatz mit einer Prothesenbürste oder einer kleinen Handbürste und Spülmittel über dem Wasser. So fällt die Prothese, sollte sie Ihnen aus der Hand gleiten, weich, es wird ein hartes Aufschlagen und eventuell ein Bruch der Prothese verhindert.

Auf keinen Fall dürfen Sie den Zahnersatz mit Zahnpaste reinigen, da sonst Kratzer auf der Kunststoffoberfläche entstehen können, Ihre Prothese wird bald unansehnlich und es setzen sich Speisereste und Zahnstein fest.

Häufiges Anwenden von Prothesenreinigungstabletten schadet ebenso der Kunststoffoberfläche! Wenn Sie diese benutzen wollen, dann beachten Sie bitte, dass eine Anwendung ein bis zweimal im Monat genügt! Der Ersatz sollte nur kurze Zeit in der Tablettenlösung verbleiben; danach gründlich abbürsten und abspülen.

Haben Sie Zähne und Zahnersatz gereinigt, so setzen Sie Ihre Prothese zurück in den Mund, auch über Nacht ist dort der beste Platz für Ihre „Dritten“! Sie verhindern dadurch, dass eventuell noch vorhandene eigene Zähne wandern, die Muskelspannung der Mundmuskulatur nachlässt, der Knochen sich übermäßig abbaut und das Kiefergelenk sich verändert. Übrigens hilft es auch oft, das Schnarchen zu reduzieren. In seltenen Fällen von Mundschleimhauterkrankungen kann die Prothese bis zum Abklingen auch mal für ein paar Nächte trocken (nicht in Wasser) außerhalb des Mundes gelagert werden.

Hinweis für Patienten mit Medikamenten in Sprayform:

Asthmasprays z.Bsp. können Kunststoffe schädigen! Bei Sprayanwendungen bitte die Prothese aus dem Mund nehmen.

 

Prothesenreinigung.

Zur Werterhaltung Ihres Zahnersatzes bieten wir Ihnen eine professionelle Prothesenreinigung an. Fragen Sie uns!

Eine Zahnprothese besteht aus mehreren verschiedenen Materialien, die unterschiedliche mechanische Oberflächen aufweisen. Auf diesen mehr oder weniger oberflächenglatten Stoffen setzen sich nun innerhalb von 24 Stunden im Mund die unterschiedlichsten Bakterien (Laktobazillen), Hefe und Pilze (Candida albicans) ab und bilden den oralen Biofilm. Je weiter hinten im Mund, umso dichter die Besiedlung. Wird nun die Prothese bei der täglichen Reinigung von diesen Keimen nicht befreit, beimpft sich der Träger selbst täglich neu damit. Bedingt durch die Aufsaugeffekte (Absorption) aller Prothesenkunststoffe dringen diese Erreger tief in den Kunststoff ein.

Folgende Reinigungsmethoden können wir empfehlen:

Fachkundige und umfassende Prothesenreinigung in der Praxis oder im Dental Labor mit professionellen Geräten in angemessenen und individuellen Zeitabständen.