030 512 20 24 info@za-praxis-reiss.de

CMD -

wir kümmern uns um Ihre Beschwerden.

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

Von CMD spricht man, wenn das Zusammenwirken von Zähnen, Kaumuskulatur und Kiefergelenk gestört ist. Diese Funktionsstörung hat Auswirkungen auf den ganzen Körper und kann zu zahlreichen Beschwerden führen, die man nur selten mit den Zähnen in Verbindung bringt: Das reicht von Nacken- und Rückenschmerzen über Migräne und Halsschmerzen bis hin zu Magen-Darm-Problemen. Ebenso Tinnitus, Heiserkeit und Sprechstörungen, Taubheitsgefühle in Armen und Fingern, Sehstörungen, sowie Schlafprobleme, Schwindel oder Depressionen können durch einen Fehlbiss verursacht werden.

Der Grund hierfür liegt darin, dass der Mund und seine anatomische Umgebung ein Drittel aller Nerven beinhalten. Durch eine Verschiebung im Kiefergelenk, Asymmetrie im Biss oder muskuläre Probleme kommt es zu Beschwerden, die dann häufig falsch interpretiert und entsprechend behandelt werden. Hinzu kommt noch: Verspannungen in der Gesichtsmuskulatur drücken auf Nerven, reizen oder blockieren sie, was wiederum Schmerzen in den unterschiedlichsten Körperregionen auslösen kann.

In der Literatur wird die CMD mit 5-10% angegeben. Oft haben Patienten eine jahrelange Odyssee hinter sich, bis sie eine Diagnose bekommen.

Schwierigkeit: Auch viele Ärzte kennen sich nicht mit der Materie aus. Wie soll man auch bei Symptomen wie etwa Knieschmerzen auf die Idee kommen, die Ursache bei den Zähnen zu suchen? Mit verschiedenen Maßnahmen der Funktionsanalyse kann man dem Problem auf die Spur kommen. Dazu gehören elektronische Bisskontrolle, Messung von Kaumuskeln und Kieferbewegungen, Geräuschanalyse der Kiefergelenke, sowie Röntgen- und MRT-Aufnahmen.

Die Ursachen für die Fehlstellung sollten heraus gefunden werden. Diese liegen manchmal weit zurück in der Kindheit: Viele Neugeborene haben durch eine verkrümmte Haltung im Mutterleib oder durch ein Geburts-Trauma bereits eine falsche Kopfhaltung, wodurch es zum asymmetrischen Wachstum des Kauapparates kommt. Weitere Ursachen sind Unfälle, Haltungsschäden, aber auch Ernährung, Karies und falsche Atmung.

Mit Schienentherapie, Bisskorrektur und Kieferorthopädie kann man die Symptome beheben.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.